Zigarettenschmuggel in Haimburg

Am 27.10.2013 um 11.00 Uhr wurden drei armenische Staatsangehörige mit ihrem PKW von Beamten der PI Grablach AGM am Verkehrskontrollplatz Haimburg (Südautobahn), Gemeinde und Bezirk Völkermarkt, angehalten.

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurden in einem eingebauten Versteck (manipulierter Dieseltank) mehrere tausend Stück Zigaretten aufgefunden.

Die weitere Durchsuchung des PKW erfolgte durch Beamte der Zollfahndung. Diese konnten in weiteren Verstecken noch mehrere Zigarettenstangen vorfinden und sicherstellen.

Insgesamt konnten 178 Stangen Zigaretten mit einem Verkaufswert von rund 8.000,– Euro sichergestellt werden. Die Zigarettenstangen stammten aus der Ukraine und waren in den Sitzlehnen, im Kofferraum, unter dem Armaturenbrett, in den vorderen und hinteren Radkästen sowie im rechten und linken Türholm versteckt.

Es erfolgt eine Anzeige wegen Übertretung nach dem Fremdenpolizeigesetz und dem Finanzstrafgesetz

Quelle: LPD Kärnten