Schwere Sachbeschädigung und Festnahme in Spittal an der Drau

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 07.09., gegen 11.00 Uhr, lenkte ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach im Stadtgebiet von Spittal an der Drau einen PKW in einem durch Alkohol beeinträchtigen Zustand. Er konnte erst nach einigen Minuten von einer nachfahrenden Polizeistreife angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Am Beifahrersitz saß ein 51-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau, der ebenfalls offensichtliche Alkoholisierungsmerkmale aufwies. Während der Amtshandlung mit dem Lenker auf der Polizeiinspektion Spittal an der Drau, nahm der Beifahrer den PKW in Betrieb und fuhr weg. Er konnte kurze Zeit später angehalten werden. Auch bei ihm verlief der Alkotest positiv. Keiner der beiden Lenker ist im Besitze einer gültigen Lenkberechtigung gewesen. Zur Verhinderung der neuerlichen Inbetriebnahme des Fahrzeuges durch die beiden Personen wurde von der Polizeistreife eine Radklammer am PKW angebracht. Am frühen Nachmittag erhielt die Polizei Spittal an der Drau eine telefonische Anzeige, dass die beiden Personen die angebrachte Radklammer mit einem Winkelschleifer von der Felge schneiden würden. Beim Eintreffen der Streife war die Radklammer bereits zerschnitten. Beide Personen verhielten sich in weiterer Folge derart aggressiv gegenüber den einschreitenden Beamten, dass sich schlussendlich festgenommen werden mussten.