Brand in St. Andrä/Lav.

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

In der Absicht, die Kellerräume für die bevorstehende Installation einer neuen Heizanlage zu erwärmen, heizte ein 47-jähriger Landwirt um Keller seines Wohnhauses in der Gemeinde St. Andrä/Lav., Bez Wolfsberg, am 5. Dezember 2017 gegen 22:00 Uhr den Brotbackofen ein.

Während sich diese Wärmequelle erhitzte, geriet das darauf aufgestapelte und für die Beheizung vorgesehene Brennholz in Brand. Der Landwirt hat den Entstehungsbrand selbst entdeckt und die Feuerwehren alarmiert.

Den FF Gemmersdorf, Eitweg, Maria Rojach und St. Andrä/Lav. gelang es den Brand rasch einzudämmen und eine Ausbreitung auf das Wohnhaus zu verhindern.

Durch die Hitzeeinwirkung entstand Sachschaden an der Elektroinstallation, an den Abfluss- und Wasserleitungsrohren, sowie an Fenstern und einer Tür.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist derzeit noch nicht bekannt.