Gefährliche Drohung Bezirk Spittal an der Drau

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Da die Haupteingangstüre eines Mehrparteienhauses in Spittal an der Drau versperrt war, läuteten zwei 16-jährige Jugendliche, einer wohnt im selben Haus, am 07.03., um 14.45 Uhr, bei mehreren Hausbewohnern. Das Sturmläuten verängstigte eine 50-jährige Hausbewohnerin dermaßen, dass diese zum Nachsehen mit einer Gasschreckschusspistole zum Haupteingang ging. Als sie die Jugendlichen dort sah, beschimpfte sie diese lautstark und hantierte dabei vor den beiden mit der Schreckschusspistole herum. Dieses Verhalten verängstigte die beiden Jugendlichen. Mit der Schreckschusspistole und ihrem Hund verließ die 50-jährige Frau dann das Mehrparteienhaus. Beim kurzen Spaziergang wurde eine Passantin auf die Frau mit der Schreckschusspistole aufmerksam und verständigte die Polizei. Von der 50-jährige wurde nach ihrem Spaziergang selbstständig die Polizei verständigt und der zuvor vorgefallene Sachverhalt geschildert. Sie wurde vorläufig von der Polizei festgenommen. Die Gasschreckschusspistole wurde sichergestellt. Gegen die Frau wurde ein Waffenverbot ausgesprochen. Die 50-jährige Frau wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft angezeigt.