Verkehrsunfall mit Verletztem in St. Andrä/Lav.

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 5. Juni 2018 gegen 09:30 Uhr fuhr ein 17-jähriger PKW-Lenker aus Graz in der Gemeinde St. Andrä/Lav., Bez Wolfsberg, mit seinem PKW rückwärts von einem Parkplatz hinaus und weiter rückwärtig zur querenden Gemeindestraße.

Dabei übersah er aufgrund des toten Winkels eine zwischen den Fahrzeugen auf die Fahrbahn tretende, stark sehbeeinträchtigte 60-jährige Fußgängerin aus dem Bezirk Wolfsberg.

Der PKW-Lenker bemerkte dies zu spät und stieß noch leicht gegen die Fußgängerin bevor er abbremsen konnte.

Die Fußgängerin wurde dabei zu Boden gestoßen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach ärztlicher Erstversorgung in das LKH Wolfsberg gebracht.

Aufgrund der starken Sehbehinderung der Fußgängerin, hat sie den zurückfahrenden PKW nicht bemerkt.