Arbeitsunfall in Villach

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Auf dem Gelände einer Technologiefirma in Villach wurde am 06.07., nachmittags, ein 21-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Hermagor unbestimmten Grades verletzt.
Der Mann wollte den Verschluss der Füllleitung eines Silos öffnen, wobei sich das in der Leitung befindliche Kalkhydrat über den Arbeiter ergoss.
Der Verletzte, der keine Schutzausrüstung trug, wurde von der Rettung in das LKH Villach gebracht.
Die ausgetretene Chemikalie wurde von Einsatzkräften der Betriebsfeuerwehr entsorgt.