Klärung von Raubüberfällen in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Presseinformation vom 15.06.2018, PI-Nr. 11:
Am 15.06., gegen 01:20 Uhr, wurde auf einem Gehsteig in der Heinzgasse in Klagenfurt ein 43-jähriger Fußgänger von zwei bisher unbekannten Tätern zu Boden geschlagen und mit mehreren Faustschlägen attackiert. In weiterer Folge wurden dem Opfer das Mobiltelefon und die Brieftasche gestohlen.
Nachdem eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam wurde, flüchteten die Täter.
Das Opfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades im Gesicht und wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
Die Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ, weitere Ermittlungen werden geführt.
Presseinformation vom 16.06.2018, PI-Nr.12:
Am 15.06. gegen 23.00 Uhr, wurde ein 34 Jahre alter Mann aus Ferlach in Klagenfurt von zwei vorerst unbekannten Männern attackiert. Es wurde versucht dem Opfer das Handy zu rauben. Dem Ferlacher gelang es jedoch sich loszureißen und davonzulaufen. Die Täter verfolgten das Opfer. Ein Fahrzeuglenker hielt an und half ihm bei der Verständigung der Polizei. Bei einer nachfolgenden Fahndung konnte ein 16 Jahre alter Klagenfurter in einem Lokal angetroffen und als Tatverdächtiger festgenommen werden. Im Zuge der Erhebungen konnte bei ihm Diebesgut von einem Raub am 15.06., gegen 01.20 Uhr, in Klagenfurt sichergestellt werden. Der Mann wurde in das Polizeianhaltzentrum Klagenfurt gebracht. Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen.

Zu den Presseinformationen vom 15.06.2018, PI-Nr 11 und 16.06.2018, PI-Nr: 12, wird ergänzend berichtet:
Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen konnte der zweite Tatverdächtige, ein 19-jähriger Mann aus Klagenfurt, am 09.07.2018 gegen 17.57 Uhr in einer Wohnung im Stadtgebiet von Klagenfurt nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. An den Fahndungsmaßnahmen waren sämtliche Polizeiinspektionen des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt beteiligt.
Der Verdächtige wird nach Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.
Weitere Ermittlungen werden noch durchgeführt.