Tod infolge von Suchtmittelmissbrauch im Bezirk Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 06.07., morgens, wurde in einer Wohnung im Bezirk Klagenfurt-Land ein 18-jähriger Mann regungslos aufgefunden. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.
Da im Zimmer Tabletten vorgefunden und der Verdacht auf Suchtmittelmissbrauch bestand, wurde durch die Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet. Diese ergab als Todesursache eine Suchtgiftintoxikation.
Weitere Ermittlungen durch Beamte des LKA Kärnten werden geführt.